Dann ging doch alles sehr schnell, nach nur einem halben Jahr Bauzeit war das Erweiterungsgebäude auf dem Gelände des Michlstifts fertiggestellt und somit die 62 Jahre dauernde Raumnot an der Realschule am Judenstein deutlich gemildert.

Am 27. April 2017 wurde das Gebäude mit fünf Klassenzimmern und einem kleinem Lehrerzimmer in Anwesenheit der Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer sowie den beteiligten Firmen und Ämtern und den Pfarrern Herrn Müller und Herrn Schulte feierlich eingeweiht.

Auch wenn anfangs von „Containern“ die Rede war, stellte sich schnell heraus, dass dieses Nebengebäude zwar schnell in Modulbauweise errichtet wurde, sonst aber nichts mit Containern zu tun hat. Im Gegenteil es handelt sich um bestens ausgestattete, freundliche, helle Klassenzimmer mit modernster Technik. So überraschen die Kosten in Höhe von 1,3 Millionen nicht.

Wir wussten, dass die Möglichkeiten in der Regensburger Altstadt, weitere Räume zu schaffen, sehr begrenzt sind, dass unsere Anliegen aber dann doch gehört wurden, die Notwendigkeit einer Lösung erkannt wurde und diese Lösung auch gefunden wurde, erfüllt uns mit unbeschreiblicher Freude und ebensolcher Dankbarkeit gegenüber der Stadt Regensburg. Ebenso möchten wir dem Architekten und der Bauleitung, Herrn Bredl, der Baufirma Strunz sowie allen beteiligten Firmen und Ämtern für die optimale Umsetzung danken.

Das nächste große Ziel ist nach dem Neubau dem Umzug der Kreuzschule die Sanierung des ganzen Schulhauses, das dann vollständig der Realschule am Judenstein zur Verfügung stehen wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen