Während des Distanzunterrichts begaben sich die Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen im Rahmen des Biologieunterrichts auf Spurensuche, genauer gesagt, auf Tierspurensuche. Ihre Fundstücke, die sie während eines Spaziergangs in der Natur fanden, wurden fotografiert und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Neben zahlreicher Hundepfoten im Schnee, wurden auch ganze Mäusestraßen, Pferdehufenabdrücke, angeknabberte Nüsse oder auch Tierknochen entdeckt. In jeder Klasse wurden die besten drei Fotos gekürt.

Das sind die Gewinner des Fotowettbewerbs:

Klasse 5a:    
1. Platz: Petar, Donlic 2. Platz: Andreas, Snaider 3. Platz: Natalia, Goll Grigull
Klasse 5b:    
1. Platz: Lorenz, Augustin 2. Platz: Can, Pfeil 3. Platz: Michelle, Sidorov
Klasse 5c:    
1. Platz: Jan, Pagiela & Georg, Piechatschek 2. Platz: Max, Seifert 3. Platz: Alisha, Wilson