Zu diesem Zweck hat das Uniklinikum Regensburg der Realschule am Judenstein 15 Reanimationspuppen gesponsert. Da bereits nach 4 – 5 Minuten ohne Sauerstoffversorgung des Gehirns schwere neurologische Schäden auftreten, ist es eine extrem wichtige lebensrettende Maßnahme, die richtige Wiederbelebungstechnik anwenden zu können. Darin werden nun nach und nach alle Schülerinnen und Schüler der RsaJ geschult. Damit aber auch alle Lehrerinnen und Lehrer fit sind, den Patienten die durchschnittlich 9 – 12 Minuten, bis der Notarzt an der Unfallstelle eintrifft, richtig zu reanimieren, haben die Lehrkräfte diese Maßnahmen am 03.05.2018 am Nachmittag schon mal alle fleißig in der Schule geübt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen