RSaJ erlebt die Licht-Show am Regensburger Dom zum 150-jährigen Jubiläum der Domtürme 

Illumination La cathédrale magique – dieser magische Titel der Licht-Show am Dom Sankt Peter konnte nicht in Worte fassen, wie beeindruckend unser majestätisches Bauwerk in der Altstadt durch Lichteffekte in Szene gesetzt werden kann. Eine Woche lang konnte man das Lichtspektakel am Regensburger Dom bewundern und Mitglieder der Schulfamilie gingen am Dienstag, den 24. und am Donnerstag, den 26. September 2019 zum Domplatz, um sich von der Lichtkunst und der erzählten Geschichte mit wunderbarer Musik verzaubern zu lassen.

In dieser Show wurde einerseits die bewegte Baugeschichte des Doms erzählt, andererseits aber auch die Stadtgeschichte inklusive der Donau als wichtiger Handelsstraße zur damaligen Zeit sowie der Engel Gabriel thematisiert, der die frohe Botschaft an die Jungfrau Maria überbringt und deshalb so glücklich lächelt. Dass man mit Lichteffekten Sternenhimmel, Donauwasser und Kerzen auf die Westfassade projizieren kann, ist ein wahres Wunder der neuen Technologien. Man konnte einfach nur staunen, wie detailliert die kleinsten Besonderheiten der Steinmetzkunst ausgeleuchtet und sogar die farbigen Glasfenster in Szene gesetzt wurden. Auch die ursprüngliche Größe des Doms ohne die fertiggestellten Türme wurden einem durch Projektion klar.

Mit dem klangvollen „Ave Maria“, das durch sämtliche Farbnuancen optisch unterstützt wurde, endete die Show und man war einfach nur traurig, dass es so schnell vorüber gegangen war. O-Ton einer Besucherin: „Nun wissen Sie, warum ich es mir heute schon zum dritten Mal angesehen habe.“ Eine andere Schülermutter fand die Stille dieser vielen Besucher, die einfach nur genossen, überwältigend.

[ngg src=“galleries“ ids=“153″ display=“basic_thumbnail“ thumbnail_crop=“0″]