Take me out to the ballgame, take me out with the crowd. Buy me some peanuts and cracker jacks, I don’t care if I ever get back. Let me root, root, root for the home team, if they don’t win it’s a shame. For it’s one, two, three strikes you’re out – at the old ballgame. 

Am Sonntag, den 29. Mai, trafen sich zwei Neuntklässler mit Frau Garcia im Baseballstadion. Eigentlich hatten sich mehr angemeldet, aber das Wetter war laut Vorhersage sehr nass und ungemütlich, weshalb die Fangemeinschaft im Stadion nicht so groß wie üblich war. Tatsächlich lag der Wetterfrosch falsch: Es blieben alle trocken und der Himmel blickte bayerisch blau-weiß auf uns herab, nur pfiff der Wind etwas ungemütlich. 

Nichtsdestotrotz war es ein toller Ausflug: Die Guggenberger Legionäre gewannen das Spiel gegen die Mannheim Tornados mit 6:0 und es war überhaupt nicht langweilig. Unter anderem sahen wir insgesamt 13 Hits, ein Doubleplay, einen Homerun, 8 Strikeouts durch den Regensburger Pitcher Kaleb Bowman und 4 Strikeouts von Mannheim. Hier der Artikel zum Spiel: https://www.baseball-bundesliga.de/legionare-geben-sich-keine-blose/   

Die Stimmung im Stadion war wie immer toll. Man konnte durch die „Klatschfächer“ sehr laut klatschen und die Rhythmen, die von der Stadionanlage vorgespielt wurden, imitieren. Das Lied „Take me out…“ wurde (wie immer) lauthals im 7-Inning-Stretch stehend geträllert, um sich in der Defensiv- und Offensivwechselpause zu strecken. Der Foodshop steuerte zum Wohlfühlen bei den Legionären bei: leckere Hamburger zum selbst Belegen, Pommes und allerhand verschiedene Getränke konnte man sich für das leibliche Wohl besorgen. 

Das Wichtigste, was die beiden Schüler beim Ausflug gelernt hatten, war: Wir haben eine erste Bundesliga-Mannschaft in Regensburg, ein super Stadion und man kann einen richtig tollen Baseballnachmittag oder auch -abend dort verbringen. Das nächste Heimspiel ist am 18. Juni um 19 Uhr und am 19. Juni um 14 Uhr. Dabei sein lohnt sich!