Seit November 2018 findet in einem zweiwöchigen Turnus jeden Montag in der großen Pause ein „Pausen-Upcycling“ statt. Hierbei bemühen sich Schülerinnen und Schüler – ganz nach dem Motto „RE-USE“ – aus Müll, neue Produkte zu gestalten. Interessierte Schülerinnen und Schüler aus den 5. und 6- Klassen erhalten bei jedem Treffen eine Anleitung sowie verschiedenes Material für eine künstlerische Umsetzung einer Upcycling-Idee. So verwandeln sie beispielsweise eine gebrauchte Milchtüte in „Miss. Piggy“, das Sparschwein, oder eine ausgediente Waschmittelflasche zu einem Wurfspiel. Alle Teilnehmer können sich nach regelmäßiger Teilnahme und stetigem Mitgestalten eine dementsprechende Anerkennung in Form eines kleinen Umweltpreises verdienen. Das „Pausen-Upcycling“ ist ein Baustein von vielen, die den Weg der Realschule zur Umweltschule ebnen sollen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen