„Wir haben doch Reißzähne!“ Mit dieser Aussage versuchen viele Nicht-Vegetarier ihren Fleischkonsum zu rechtfertigen. Die Klasse 5b wollte sich mit diesem Argument aber nicht so leicht zufrieden geben und gestaltete in einer Kunstaktion anlässlich des Weltvegetarier-Tags am 1. Oktober eine Stellwand voll mit gemaltem Gemüse und Obst.

Die Klasse 5b würde sich wünschen, dass der eine oder andere beim Kauf der nächsten Wurstsemmel überlegt, ob diese nicht doch ausnahmsweise einmal mit einer vegetarischen Alternative austauschbar wäre.

Diese kleinen, bunten Kunstwerke sind das Beiwerk zu anderen interessanten Fakten, Zahlen und vegetarischen Rezeptideen rund um das Thema „Vegetarische Lebensweise“. Die Klasse möchte dabei auf unaufdringliche Art und Weise zu einem kritischen Blick auf die eigenen Essgewohnheiten bewegen. Dabei geht es nicht notwendigerweise um eine komplette Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, sondern um Denkanstöße bezüglich gesundheitlicher, ökologischer oder ethischer Aspekte beim eigenen Fleischkonsum.