Super – wir haben es hingekriegt… Schüler der Realschule am Judenstein stellen zusammen mit Jasmin Lehmer Fotografien im Café Lila aus.

„Mein Blick auf die Stadt“

Sechs Schüler der Realschule am Judenstein, Maximilian Bachfischer, Jonas Keil, Tim Peter, Matin Ramezani, Christian Zeiler und Erik Zoll sowie Jasmin Lehmer, Kunststudentin an der Universität Regensburg, zeigen Arbeiten zum Thema Straßenfotografie. Alle Bilder der Schüler entstanden im Rahmen eines Fotokurses unter der Leitung von Jasmin Lehmer.

Inspiriert durch Arbeiten von Henri Cartier-Bresson erkundeten die Schüler vorwiegend die Regensburger Innenstadt. Mit Hilfe der Kamera dokumentierten die Schüler ihre persönlichen Eindrücke nicht nur, sondern verfremdeten diese beispielsweise durch das Experimentieren mit ungewöhnlichen Perspektiven, Langzeitbelichtungen und Nachbearbeitungen. Dabei entstanden Fotografien, die vom Konkreten bis zum Abstrakten reichen.

Stefan Hofmarksrichter, der Inhaber vom Café Lila war spontan überzeugt von der Qualität der Fotografien und stellt seine Räumlichkeiten zur Präsentation im öffentlichen Raum zur Verfügung.

Die Arbeiten sind vom 28.11.16 bis 03.02.17 ausgestellt. Schon zur Eröffnung am Montag kamen zahlreiche Gäste, Schüler, Eltern und Lehrer sowie Vertreter des Lehrstuhls für Kunsterziehung der Universität Regensburg ins dicht gefüllte Café. In der Einführungsrede berichtete Jasmin Lehmer von ihren eigenen künstlerischen Erfahrungen in der Straßenfotografie und wie sie diese didaktisch umsetzte: „Wir leben in Zeiten hochauflösender Handykameras, die mit einem Klick auf den Auslöser technisch einwandfreie Aufnahmen zaubern. Es ist nicht einfach, Heranwachsenden bewusst zu machen, dass man für eine gute Straßenfotografie vor allem auch Wachsamkeit für das Hier und Jetzt, Sensibilität, Geduld und Gespür für wirkungsvolle Formzusammenhänge braucht.“ Genau das ist Jasmin Lehmer hervorragend gelungen.

Einen ganz besonderen Auftakt zur Vernissage bildete der Auftritt der Percussiongruppe der Schule unter der Leitung von Robert Pinegger, die mit Stühlen, Gläsern und Besteck das Café rockte.

Erika Löhr-Forster

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen