Unbenannt-1Frau Messer organisierte am letzten Donnerstag einen Besuch von Manuel Bauer an unserer Schule. Herrn Bauer gelang es, sich mit Hilfe der Organisation EXIT vom Rechtsextremismus loszusagen. Heute fühlt er sich wegen der Verbrechen, die er in seiner Zeit als Neonazi begangen hat, verpflichtet Schülern und Erwachsenen von den menschenverachtenden Ansichten und Mechanismen in diesem extremistischen Milieu zu berichten.  Mit großer Eindringlichkeit schilderte er vormittags den Schülern zweier 10. Klassen von seinen Erfahrungen mit Gewalt, Ideologie und Hass im Rechtsradikalismus, um die Jugendlichen für die Gefahr von Rechts zu sensibilisieren. Am Nachmittag konnten die Studienreferendare des Studienseminars zusammen mit Herrn Dr. Spateneder und Frau Messer in einem Reflexionsgespräch zur Veranstaltung ihre gesammelten Eindrücke weiter vertiefen. Auch hier gab Herr Bauer offen und authentisch Auskunft zu seinem Leben.