Lerntutoren

Schüler helfen Schülern – Lerntutoren

Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ gibt es seit September 2001 die Möglichkeit der schulinternen Nachhilfe an unserer Schule.  Engagierte Lerntutorinnen und Lerntutoren aus den 8., 9. und 10. Klassen geben ihr Wissen an Schüler/Innen der unteren Jahrgangsstufen weiter. Meist betreuen die erfahrenen Schüler/Innen einen Nachhilfeschüler für 60 Minuten pro Woche. Zwei oder gar drei Nachhilfeschüler je Lerntutor macht nur dann Sinn, wenn diese aus derselben Klasse kommen und somit den gleichen Unterrichtsstoff nachbereiten und vertiefen müssen.

Zwischen den Lerntutor/Innen und den Nachhilfeschülern bzw. deren Eltern wird ein Vertrag geschlossen, in dem die Verpflichtungen beider Seiten klar dargelegt sind. Die Lerntutor/Innen führen auch ein sog. Tagebuch, in dem sie den geübten Stoff festhalten. Zusätzlich zur eigenen Erinnerung und zum Nachschauen ist dies natürlich auch für die betreuende Lehrkraft eine Möglichkeit, die Arbeit der Schüler zu begleiten.

Von der Zusammenarbeit profitieren beide Seiten. Die Nachhilfeschüler haben wieder Erfolgserlebnisse und freuen sich über bessere Noten, manche erzählen von weniger Prüfungsangst und mehr Spaß an der Schule. Bei den Lerntutor/Innen ist der eigene Lerneffekt durch das Wiederholen von Unterrichtsstoff nicht zu unterschätzen. Schön zu beobachten ist, dass sich über die „bloße Nachhilfe“ hinaus auch Freundschaften zwischen jüngeren und älteren Schülern entwickelt haben.

Besonders gefragte Fächer für die Nachhilfe sind Mathematik, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Englisch und Deutsch.

Aufruf Lerntutoren